Defekt : Ersatzteil fehlt: Klappbrücke außer Betrieb

Auf der weißen Hilfsbrücke ist es eng. Vor allem bei „Gegenverkehr“. Voraussichtlich Ende Juli soll die rote Klappbrücke zwischen Bahnhof und Ostufer wieder einsatzbereit sein.
Auf der weißen Hilfsbrücke ist es eng. Vor allem bei „Gegenverkehr“. Voraussichtlich Ende Juli soll die rote Klappbrücke zwischen Bahnhof und Ostufer wieder einsatzbereit sein.

shz.de von
08. Juli 2015, 18:23 Uhr

Weil ein spezieller „Spitzenriegel“ defekt ist, muss die rote Hörnbrücke, die den Bahnhofskai mit dem Ostufer verbindet, ihren Betrieb für die nächsten Wochen einstellen. Passanten steht die schmale weiße Hilfsbrücke zur Verfügung. Sie ist allerdings deutlich langsamer als die Hauptbrücke, die Wartezeit verlängert sich von 15 auf 20 Minuten. Ersatz für das kaputte Aggregat ist nach Auskunft der Stadt bestellt, wird aber erst Ende Juli eintreffen. Gleichzeitig wird der defekte Spitzenriegel repariert, er wird dann ins Ersatzteillager kommen. Insgesamt gilt die 1997 errichtete Klappbrücke als wenig störanfällig, für Wartungsarbeiten ist sie jährlich für zwei bis drei Wochen außer Betrieb.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen