Vorwurf der sexuellen Belästigung : Ermittlungen gegen beurlaubten Verfassungsschutzchef eingestellt

shz+ Logo
Dieter Büddefeld (l.) war Leiter der Abteilung Verfassungsschutz im Innenministerium. /Archiv

Dieter Büddefeld (l.) war Leiter der Abteilung Verfassungsschutz im Innenministerium. /Archiv

Es gilt im Kieler Regierungsviertel nicht als denkbar, dass er auf seinen alten Posten zurückkehrt.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
07. August 2019, 16:20 Uhr

Kiel | Das Ermittlungsverfahren gegen den beurlaubten Leiter des Verfassungsschutzes in Schleswig-Holstein, Dieter Büddefeld, wird gegen Zahlung einer Auflage vorläufig eingestellt. Ermittlungen hätten lediglich...

eliK | sDa nmveisrrleEtafrgnhtu gegne edn ubteuelanbr Lteeri sde sczgfserastenuuhVss in hl,enws-seHoiicgStl eteriD dedlf,Bdüe rdwi gegen ahZglun eeirn efluaAg ärugoivlf setteei.lngl

reuigtnmtnEl htänte elidgcihl in meine lalF brnegee, sads die weveonofgerr udlgannH vno retrctsrcahlheif detuunegB eengesw iesn ,etnkön itleet die elierK slnatawttachSsfata ma wocihtMt .itm nGeeg ned eatneBm ewanr neehdieevrcs orfwreüV geewn exlueresl ilnuäegtBsg ovn eibMnntitearerni oenrheb o.rnewd

ledBefüdld war iset Ened 1201 ieeLrt dse sfssgnaeszrcteVhuus ni .ie-nhiSlsletcHsgow mI gustAu 0218 rdewu er arltuebbu. sDa iIiuniternnesmmn leitete ine arilsaziirneDhnfrevp nei dnu aeürbgb dre Sfacnlwastshtaatat elaretng.Un

acNh eaAngnb ssneei asntlwA latzh erd Btaeme als felauAg 2000 rEuo na den irzesKcudbtnnudh. F„rü dei igVguednrtei motkm se kgeniwesse hesr,abcndrüe sasd ads anfrehvtarSfre chna eeinm Jrha bheisrarick lugthfnsirEtnuümgr hcudr ied fhSssaaltwactaattn leKi noeh ghfeclslduStsletun deetn. rHer üfedddleB tsi timad usc“nihdlug, itleet der lwatAn tm.i eDi tlinuelsngE sde serrhfVnea leetsl für neiesn eadMannnt ikne ssrgiehWubcnne r.ad E„s sllo atidm nun eni hucShticsssrl turne nie fahenrerV egezogn wn,rede nedess telfnhciöef nlguleatDrs von nfAgna an gvliöl boüeezngr arw.“

sE litg mi ieleKr evltieriRsengguer tchin sal bkdenar, asds re ufa nenesi enatl sPeotn kzer.trkuühc ieW„ üibhlc thru sad lnfhienzaDviepriarsr bsi zum blshscuAs rde tahacfssewntnciltahlstaa nimu,gneEtlr“t teasg ien prcreheS esd uensiimtmnnsnreiI. erbÜ den Ftrgagon sde zlpienDehrasnfisairvr eedrw das riitMniuesm eet,dcisnenh dboals neie ngdgületei gheuncdtEnsi edr attfalaScanhasttws lrgvie.eo

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen