zur Navigation springen

Zwischen Achterwehr und Melsdorf : Entlaufener Hund sorgt für einstündige Sperrung der A210

vom

Bereits am Montag war der Hund an der A210 gesehen worden. Sein Herrchen vermisste ihn schon. Jetzt gab es ein Happy-End.

shz.de von
erstellt am 05.Apr.2017 | 13:37 Uhr

Achterwehr | Die A210 zwischen Achterwehr und Melsdorf musste am Mittwochvormittag für rund eine Stunde voll gesperrt werden. Grund war ein entlaufener Hund, teilte die Autobahnpolizei mit. Bereits am Montagabend war die Polizei alarmiert worden, da gegen 19.30 Uhr ein Hund auf der Autobahn gesichtet wurde. Am Einsatzort trafen die Beamten allerdings keinen Hund mehr an.

Kurze Zeit später gab es schon Kontakt zum verantwortlichen Hundehalter. Dem war der Hund, ein Golden-Retriever-Schäferhund-Mix, entlaufen. Am Mittwochmorgen gegen 7.50 Uhr wurde der Hund dann erneut auf der A210 in dem Bereich gesehen.

Polizisten gelang es nach zwei Kilometern Verfolgung zu Fuß, auf der Autobahn den Hund einzufangen. Er wurde seinem Herrchen übergeben.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

 
Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert