Einblick in geheimnisvolle Unterwasserwelten

Faszinierend und unheimlich kann die Welt unter Wasser sein.
Faszinierend und unheimlich kann die Welt unter Wasser sein.

shz.de von
04. Mai 2013, 03:59 Uhr

Kiel | Die Welt unter Wasser ist faszinierend und unheimlich zugleich. Zu einem Tauchgang ins Reich der Sehnsüchte, Begehrlichkeiten und Hinterlassenschaften lädt jetzt die Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung der Christian-Albrechts-Universität (CAU) zu Kiel ein, die morgen mit der Ausstellung "Unterwasserwelten" nach umfangreichen Renovierungsmaßnahmen wiedereröffnet wird (Brunswiker Straße 2). Studenten der Europäischen Ethnologie haben sich mit Themen wie Seeungeheuern, Tauchen, Archäologie, Steinfischerei, Aquaristik und Unterwasserspielzeug beschäftigt und Zusammenhänge und kulturelle Hintergründe ausgearbeitet.

In einem begleitenden Workshop zur Ausstellung können Kinder im Grundschulalter in Experimenten selbst erleben, welche Hindernisse vor dem Abtauchen in die Tiefe überwunden werden müssen oder in der Museumsapotheke Rohstoffe aus dem Meer verarbeiten. Der Workshop dauert etwa zweieinhalb Stunden und kostet 100 Euro. Um Anmeldung wird gebeten.

Die Ausstellung ist Teil des gemeinsamen Projektes "Anker auf!" der Kieler "museen am meer". Sie ist vom 5. Mai bis 6. Oktober dienstags bis freitags (10 bis 16 Uhr) sowie sonntags (12 bis 16 Uhr) geöffnet. Der Eintritt kostet drei, ermäßigt einen Euro. Kinder bis zwölf Jahre haben freien Eintritt. Am Internationalen Museumstag, 12. Mai, ist der Eintritt für alle Besucher frei.

Weitere Informationen: www.med-hist.uni-kiel.de/unterwasserwelten, www.museen-am-meer.de/anker

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen