Andrang auf der Förde : Ein Wochenende im Zeichen der Kreuzfahrer

Eindrucksvolle Szenerie: Gemeinsam mit dem Fährschiff „Color Fantasy“ lagen am Sonnabend die vier Kreuzfahrer „Aidacara“ (Mitte), „Mein Schiff 4“ (rechts), die „Costa Pacifica“ und die „MSC Orchestra“ im Kieler Hafen.
1 von 2
Eindrucksvolle Szenerie: Gemeinsam mit dem Fährschiff „Color Fantasy“ lagen am Sonnabend die vier Kreuzfahrer „Aidacara“ (Mitte), „Mein Schiff 4“ (rechts), die „Costa Pacifica“ und die „MSC Orchestra“ im Kieler Hafen.

shz.de von
26. Juli 2015, 14:05 Uhr

Und wieder eine Umbuchung von Warnemünde nach Kiel: Die „MSC Sinfonia“ machte gestern nach ihrer Ostseekreuzfahrt an der Förde fest, der Sturm verhinderte das geplante Anlaufen im Rostocker Hafen. Das 250 Meter lange Schiff vervollständigte damit das ungewöhnliche Kreuzfahrer-Treffen in Kiel. Am Sonnabend lagen mit „Mein Schiff 4“, „MSC Orchestra“, „Aidacara“ und „Costa Pacifica“ gleich vier Urlaubsschiffe in der Förde. Rund 20  000 Passagiere wurden abgefertigt. Rechnet man die Gäste der Skandinavienfähren mit, gingen insgesamt 25  000 Menschen von und an Bord.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen