zur Navigation springen

Zwischen Altenholz und Dänischenhagen : Ein Toter und drei Schwerverletzte nach Unfall auf der B503

vom
Aus der Onlineredaktion

Ein Sprinter kollidiert mit einem Peugeot, anschließend erfasst er einen Fußgänger. Noch immer ist die Straße gesperrt.

shz.de von
erstellt am 17.Mär.2016 | 16:22 Uhr

Altenholz | Bei einem schweren Unfall auf der B 503 zwischen Altenholz (Kreis-Rendsburg-Eckernförde) und Dänischenhagen sind drei Autoinsassen schwer und ein Fußgänger tödlich verletzt worden.

Nach ersten Erkenntnissen vom Unfallort war der Fahrer (26) eines Sprinters mit Fahrtrichtung Eckernförde mit einem Peugeot kollidiert, in dem sich die Fahrerin (53) und eine Beifahrerin (22) befanden. Nach der Kollision geriet der Sprinter auf den Fußweg und erfasste dort einen Fußgänger (75). Der Fußgänger wurde tödlich verletzt. Der Sprinterfahrer und die Insassen in den Peugeot wurden schwer verletzt in Krankenhäuser gebracht. Ob Lebensgefahr besteht, konnte die Polizei noch nicht mitteilen.

Die Unfallstelle wurde voll gesperrt. Die Sperrung wird voraussichtlich bis etwa 16.30 Uhr am Donnerstag andauern. Den Sachschaden schätzen die Beamten auf rund 30.000 Euro. Beide Fahrzeuge werden abgeschleppt und sichergestellt.

Eingesetzt waren die Feuerwehren aus Altenholz und Dänischenhagen und diverse Rettungskräfte. Die Polizei Altenholz bittet Zeugen, sich unter der Rufnummer 0431/321 297 zu melden.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert