Duo kündigte Einbruch an

shz.de von
16. August 2013, 03:09 Uhr

Kiel | Dreister Einbruch mit Ansage: Weil zwei Männern von der Polizei in Kiel Rauschgift abgenommen wurde, wollten sie das Geld für neue Drogen in einem Altenheim stehlen. Die Polizei hatte leichtes Spiel - denn das Duo kündigte seine Tat bei der Drogenkontrolle in der Nacht zum Donnerstag sogar an. "Einer flachste herum, dass sie nun eben noch woanders einbrechen müssten, um Geld zu besorgen", sagte ein Polizeisprecher. Wenig später wurde einer der

Täter (33) tatsächlich in der Nähe festgenommen, nachdem er zuvor ins Altenheim eingestiegen war. Das Heim liegt etwa hundert Meter in der Nachbarstraße von einem Polizeirevier. Sein Komplize (42), der "Schmiere" stand, wurde ebenfalls festgenommen. Der Einbruch war der Polizei um 2.40 Uhr gemeldet worden.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen