zur Navigation springen

Gaarden : Diebespaar auf Tour durch Kiel: Rezeptblöcke, Auto, Sparbuch

vom

Ein Autoschlüssel führt einen 42-Jährigen und eine 49-Jährige zu einem Sparbuch - und am Ende zur Polizei.

Kiel | Ein Diebespärchen in Kiel hat am Donnerstag die Polizei bis tief in die Nacht in Atem gehalten. Bei einem Ladendiebstahl in der Preußenstraße wurden der 42-Jährige und die 49-Jährige erwischt. Während sie im Büro des Geschäfts ihre Personalien hinterlassen mussten, entwendeten sie vermutlich Autoschlüssel aus der Jacke eines Mitarbeiters.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei gingen sie dann in eine Arztpraxis, wo sie Rezeptblöcke stahlen. Dann machten sie sich auf die Suche nach dem passenden Auto für die gestohlenen Schlüssel. Das fanden sie im angrenzenden Parkhaus - und fuhren damit in Richtung Kiel-Gaarden. „Allerdings hatten sie übersehen, dass die Ausfahrt des Parkhauses videoüberwacht ist“, schreibt die Polizei.

In Gaarden hoben sie in einer Bank Geld von einem Sparbuch ab, das sie im Auto gefunden hatten. Dieses Geld investierten sie nach ersten Ermittlungen umgehend in Betäubungsmittel. Die Polizei vermutet, dass der 42-Jährige, der keinen gültigen Führerschein hat, während der Fahrt einen Betonpoller rammte.

Diverse Hinweise führten die Polizei schließlich zu dem Paar. Die beiden wurden festgenommen. Der Bereitschaftsrichter ordnete eine Durchsuchung der Wohnung an - dort fand die Polizei weiteres Diebesgut. Der polizeibekannte 42-jährige Tatverdächtige kam in Polizeigewahrsam und soll heute dem Haftrichter vorgeführt werden. Seine Partnerin wurde entlassen. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

 
zur Startseite

von
erstellt am 08.Apr.2016 | 15:19 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert