Kiel : Diebe stoßen Frau in die Hörn – Retter springt hinterher

Der Überfall ereignete sich nahe der Hörnbrücke in Kiel.

Der Überfall ereignete sich nahe der Hörnbrücke in Kiel.

Erst rauben zwei Männer eine junge Frau aus, dann schubsen sie sie ins Wasser. Die Polizei sucht Zeugen.

shz.de von
18. August 2016, 16:25 Uhr

Kiel | Zwei Männer haben eine 20-jährige Frau bestohlen und danach in das Kieler Hafenbecken gestoßen. Ein Mann war der Frau zu Hilfe gekommen und unmittelbar hinterher gesprungen, wie die Polizei am Donnerstag sagte. Jetzt würden Zeugen des Vorfalls gesucht, der sich bereits am Sonntagabend gegen 21.47 Uhr ereignete.

Die aus Somalia stammende Frau konnte nicht gut schwimmen. Gemeinsam retteten sich die Frau und der Helfer über eine Leiter aus dem Wasser. Die beiden hatten eine leichte Unterkühlung und wurden von der Feuerwehr mit trockener Kleidung versorgt. Die Täter flüchteten unerkannt mit der gestohlenen Handtasche in Richtung Hauptbahnhof.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen