KIeler Förde : Die Stadt bittet zum Anbaden

dsc_5323

shz.de von
15. März 2016, 18:57 Uhr

Sechs Grad Wassertemperatur, Luft: fünf Grad. Trotzdem wagten sechs unerschrockene Mitarbeiter von Kiel-Marketing gestern ein Schock-Bad in der Förde. „Kalt“ war’s, sagten Jana Kärcher (r.) und Pia Ehlers, aber auch ein „Energieschub“. Sie wollen fürs kostenfreie Anbaden am Sonntag, 20. März, werben. Ab 11.30 Uhr treffen sich die Teilnehmer in der Seebadeanstalt, ab 12.20 Uhr wird ein sportliches Warm-up angeboten. Um 12.30 Uhr folgt der Startsprung in die Badesaison. Zudem lockt eine Fass-Sauna. Die größte Gruppe und die kreativste Verkleidung werden ausgezeichnet. Preise werden unter allen Anbadern verlost. Anmeldungen sind auch vor Ort spontan möglich.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen