Kieler Woche : „Die Kinder des Manitu“: Spiellinie wird dieses Jahr ein Indianerland

Kieler Viertklässler gestern in der VHS-Kunstschule.
Foto:
Kieler Viertklässler gestern in der VHS-Kunstschule.

Die Vorbereitungen für die Kieler Woche laufen auf Hochtouren: Gestern haben Schulkinder angefangen, die Spiellinie zum Thema “Indianer“ zu gestalten.

shz.de von
27. Februar 2014, 06:36 Uhr

„Die Spiellinie ist das große Ereignis für Kinder zur Kieler Woche“, sagte Kulturdezernent Wolfgang Röttgers gestern in der VHS-Kunstschule. Er besuchte dort 22 Kinder der Klasse 4b der Kronshagener Eichendorff-Schule, die mit Klassenlehrerin und unter Anleitung einer Museumspädagogin das erste Element gestalteten, das den Eingang zur Spiellinie verschönern soll. Mit Pinseln, Stempeln und ihren Händen malten die Kinder einen Bären als Totemtier, umgeben von Ornamenten, Tipis und Handabdrücken. Denn das Thema der diesjährigen Spiellinie lautet „Die Kinder des Manitu“. Die Krusenkoppel verwandelt sich in ein Indianerland. Schulklassen können sich unter der Kieler Telefonnummer 901-3429 anmelden, wenn sie ebenfalls kreativ werden wollen. Melden kann sich auch, wer Dinge zum Thema „Indianer“ spenden möchte.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen