Erlebnistag auf dem Flughafen : „Der Traum vom Fliegen“

Kleine Modelle, große Maschinen: Peter Horter (links) vom Maschinenmuseum und René Lancelle vom Luftsportverein hoffen für den kommenden Sonntag auf bestes Flugwetter.
Kleine Modelle, große Maschinen: Peter Horter (links) vom Maschinenmuseum und René Lancelle vom Luftsportverein hoffen für den kommenden Sonntag auf bestes Flugwetter.

Erstmals geht das Maschinenmuseum in der Wik bei ihrem traditionellen Thementag außer Haus. Am Sonntag steht auf dem Flughagen in Holtenau ein Erlebnistag für Groß und Klein auf dem Programm.

shz.de von
17. August 2017, 18:06 Uhr

Für viele Technikbegeisterte ist der dritte Sonntag im Monat ein fester Termin im Kalender. Seit zehn Jahren findet regelmäßig im Maschinenmuseum in der Wik ein Thementag statt. Museumsleiter Peter Horter und seine Mannschaft erwecken dann ihre historischen Maschinen zum Leben. Am Sonntag ist es wieder soweit, allerdings müssen die Besucher eine andere Route einschlagen. Erstmals heißt es nämlich „Maschinenmuseum außer Haus“.

Unter dem Motto „Der Traum vom Fliegen“ geht es zum Flugplatz in Holtenau, wo der Aktionstag in Kooperation mit dem Luftsportverein Kiel (LSV) stattfindet. Für den LSV-Vorsitzenden René Lancelle geht es neben der Werbung für den Luftsport auch darum, den Flugplatz einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. Denn: „Wir sehen eine große Gefahr durch die von den Grünen angeregte Bürgerbefragung zum Flugplatz.“

Beim Erlebnistag dreht sich alles um Flugmaschinen, Flugmotoren und Piloten. Ob Flugzeuge und Sternmotoren im Modell oder im Original, 15- bis 20-minütige Schnupperflüge zum Selbstkostenpreis oder Vorträge von Piloten – langweilig dürfte niemandem werden. „Wenn gutes Flugwetter herrscht, werden auch Flieger aus Flensburg und Itzehoe mit ihren Maschinen kommen, teils mit Sternmotoren“, so René Lancelle.

Zudem herrscht auch der normale Flugbetrieb. Segelflieger werden aufsteigen und Fallschirmspringer den entgegengesetzten Weg nehmen. Gäste können einen Freiflug mit dem Doppeldecker „FW Stieglitz“ gewinnen. Natürlich steht auch auch, das ist Horter wichtig, ein Kinderprogramm auf der Agenda. Der Nachwuchs kann unter Anleitung kleine Flugzeuge basteln und gleich zu Testflügen starten lassen. „Der Traum vom Fliegen“ läuft am Sonntag, 20. August, von 11 bis 17 Uhr. Der Eintritt ist frei, eine Spende wird erbeten.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen