„Die Partei“-Kandidat : Bürgermeisterwahl in Kiel: Florian Wrobel will Atommüllendlager Düsternbrook

23-112512773_23-114066942_1578048078.JPG von 12. September 2019, 14:28 Uhr

shz+ Logo
Den Kieler Kanal sieht Florian Wrobel als Schritt auf dem Weg zum Venedig 2.0.
Den Kieler Kanal sieht Florian Wrobel als Schritt auf dem Weg zum Venedig 2.0.

Wrobel will Kieler Oberbürgermeister werden. Der Kandidat von „Die Partei“ will die Stadt zudem mit Kanälen durchziehen.

Kiel | „Früher habe ich schon viel Straßenwahlkampf gemacht, aber mit dem Einzug ins Rathaus ging die Kommunalpolitik richtig los“, erläutert Florian Wrobel seinen Einstieg in die Politik. Der Student der Sozialen Arbeit bewirbt sich auf die Stelle des Kieler Oberbürgermeisters und möchte etwas bewegen. Unser Ziel ist es, mit Satire und Populismus überspitzt ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen