Kiel-Gaarden : Betrunkener liefert sich Verfolgungsjagd mit Polizei

Bei seiner Flucht durch Kiel Gaarden rammt ein junger Mann drei Autos. Zwei Menschen wurden verletzt.

shz.de von
13. August 2015, 11:55 Uhr

Kiel | Ein betrunkener Autofahrer hat sich in der Nacht zum Donnerstag in Kiel eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Der 25-Jährige habe dabei im Stadtteil Gaarden drei parkende Fahrzeuge gerammt, nachdem er die Anhaltesignale einer Streife ignoriert hatte, teilte die Polizei in Kiel mit. Er flüchtete zu Fuß, konnte von den Beamten aber gestellt werden.

Der Unfallfahrer und ein Polizist wurden bei der Aktion leicht verletzt. Laut Polizei hatte der Fahrer keinen Führerschein. Ihm droht nun eine Anzeige wegen Straßenverkehrsgefährdung.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert