zur Navigation springen

25 Jugendliche segeln : Besonderer Törn auf der „Thor Heyerdahl“

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Geschenk für Jugendliche aus zum Teil schwierigen sozialen Verhältnissen: Sie segelten gestern für vier Tage zu einem besonderen Törn auf der „Thor Heyerdahl“ los. Ihr Trip wird sie in die „dänische Südsee“ führen.

shz.de von
erstellt am 13.Mai.2014 | 06:37 Uhr

„Leinen los“ für das Jugendschulschiff „Thor Heyerdahl“: Für 25 Jugendliche vom Kinderschutzbund, der Leif-Eriksson-Gemeinschaftsschule in Mettenhof, aus dem SOS-Kinderdorf Lütjenburg und vom Jugendtreff Kiel-Ellerbek begann gestern eine viertägige Reise rund ums dänische Ærø. Michael Saitner vom Verein Thor Heyerdahl sagte, dass man mit dieser Reise, die unter dem Kommando von Kapitän Werner von Unruh steht, den Jugendlichen, die zum Teil aus sozialen Problemlagen kommen, „die Möglichkeit geben wolle, mal etwas anderes zu erleben“. Auf die Jugendlichen, die für die Reise vom Schulunterricht befreit sind, kommt aber auch Arbeit zu: Sie müssen natürlich auch den Dienst an Bord des Dreimast-Toppsegelschoners machen – vom Segel setzen und bergen, über Ruder gehen und Backschaft bis hin zum „rein Schiff machen“, wie Saitner betonte. Verabschiedet wurden sie auch von Stadtpräsident Hans-Werner Tovar, Schulleiter Dieter Ruser, Irene Johns (Kinderschutzbund) Schleswig-Holstein sowie von Frank Meier, Vorstandsvorsitzender der Stadtwerke Kiel, welche diese Reise ermöglichen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert