zur Navigation springen

DB Regio : Bericht: Bessere Züge zwischen Hamburg und Kiel

vom
Aus der Onlineredaktion

Für das Streckennetz soll ein neuer Zug angeschafft werden. Die Fahrzeit zwischen Kiel und Hamburg könnte sich verkürzen.

Kiel/Hamburg | Die Bahnverbindung zwischen Hamburg und Kiel soll nach einem Bericht der „Kieler Nachrichten“ verbessert werden. Bis zum Winter sollen neue und schnellere Doppelstock-Triebzüge der Firma Bombardier auf der Strecke eingesetzt werden. „Das heißt, dass die DB Regio dann zwischen Kiel und Hamburg im Halbstundentakt fahren und sich die Fahrzeit um etwa fünf Minuten verkürzen wird“, sagte Schleswig-Holsteins Wirtschafts- und Verkehrsminister Bernd Buchholz (FDP) der Zeitung (Donnerstagausgabe).

Für das Eisenbahnnetz Mitte in Schleswig-Holstein, das sich zwischen Hamburg, Kiel und Flensburg erstreckt, waren dem Bericht zufolge bisher 16 Triebzüge vorgesehen. Da ein weiterer Zug angeschafft werden soll, werden künftig 17 Triebwagen verkehren, schreibt das Blatt unter Berufung auf das Ministerium. Sie sollen 350 Sitzplätze bieten. Auch Steckdosen an allen Plätzen und Vollklimatisierung seien vorgesehen.

zur Startseite

von
erstellt am 05.Jul.2017 | 22:39 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen