Ferienspass : Beim ABK das legale Sprayen üben

spray2

Als Aktion gegen sommerliche Langeweile versteht sich der Spray-Kursus von Aparecida Teodoro in der Werkstatt beim Abfallwirtschaftsbetrieb Kiel (ABK). Ihre inhaltliche Botschjaft: Hände weg von privaten Hauswänden!

shz.de von
19. Juli 2018, 18:26 Uhr

Die brasilianische Künstlerin zeigte dem Nachwuchs, wie sich alte eintönige Schranktüren mit einfachen Mitteln (Atemmaske nicht vergessen!) zu poppigen Planeten- und Sternenbildern verschönern lassen. Und so ganz nebenbei fiel auch die Botschaft ab, die Hände lieber von privaten Hauswänden zu lassen. Das kostet nämlich unter Umständen eine saftige Strafe – und dieses Geld lässt sich lieber in Spraydosen für das legale Sprayen zu Hause investieren.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen