Geisterfahrer in Kiel-Elmschenhagen : B76: 84-Jähriger fährt kilometerweit in die falsche Richtung

Der Mann touchierte ein Polizeiauto und gefährdete weitere Verkehrsteilnehmer. Die Polizei sucht Zeugen.

Avatar_shz von
20. Oktober 2016, 11:02 Uhr

Kiel | Geisterfahrer auf der B76 in Kiel: Ein 84-jähriger Fahrer fuhr am Mittwochabend mehrere Kilometer in die entgegengesetze Richtung, bis Polizisten den Mann stoppen konnten. 

Um kurz nach 23 Uhr hatte ein Zeuge einen entgegenkommenden Geisterfahrer auf der B76 in Höhe Elmschenhagen gemeldet. Wie die Polizei mitteilt, fahndeten mehrere Streifenwagen nach dem Fahrzeug. In Höhe der Müllverbrennungsanlage touchierte der 84-Jährige dann ein eingesetztes Polizeiauto. Zuvor hatte er zwei weitere Verkehrsteilnehmer gefährdet. Dabei entstanden leichte Beschädigungen an deren Fahrzeugen.

Der Fahrer habe zunächst nicht auf die Anhaltezeichen der eingesetzten Beamten reagiert. Kurz hinter der Abfahrt zur A 215 gelang es den Polizisten schließlich, das Fahrzeug zu stoppen.

Die Beamten beschlagnahmten den Führerschein, es folgt zudem eine Strafanzeige aufgrund der Gefährdung des Straßenverkehrs.

Zeugen werden gebeten, sich bei dem Polizeibezirksrevier Kiel unter Tel. 0431/1601503 zu melden.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

 
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert