Entenrennen : Ab heute sind die Enten los – das große Rennen ist im Mai

„Oberente“ Marlis Halft von den Lions (v.l.), Schirmherr Torsten Albig, Steiskal-Geschäftsführer Eckhardt Schütz sowie Maria Schwarte und Claudia Hobrecht vom Antoniushaus hoffen auf ein erfolgreiches Entenrennen.
„Oberente“ Marlis Halft von den Lions (v.l.), Schirmherr Torsten Albig, Steiskal-Geschäftsführer Eckhardt Schütz sowie Maria Schwarte und Claudia Hobrecht vom Antoniushaus hoffen auf ein erfolgreiches Entenrennen.

Die Saison beginnt: Ab heute können 10 000 kleine gelbe Enten an den Ständen der Lions sowie in 27 Geschäften und 22 Apotheken gekauft werden. Zusammen mit dem Erlös der verkauften Enten-Amerikaner kommen die Einnahmen einem Kinnderheim zugute.

Avatar_shz von
01. März 2014, 04:47 Uhr

Bei den bisherigen acht Entenrennen der Kieler Lions und Leos, es ist das größte seiner Art in Deutschland, gingen 80 000 Enten mit einem Gesamtgewicht von etwa vier Tonnen an den Start. Ab heute können sie wieder an den Ständen der Lions sowie in 27 Geschäften und 22 Apotheken gekauft werden – 10 000 kleine gelbe Enten, die im Mai auf der Förde für einen guten Zweck an den Start gehen. Auf die Besitzer der Siegerenten warten wieder über 200 Preise im Gesamtwert von mehr als 20 000 Euro.

Bisher kamen insgesamt 492 020,30 Euro zusammen, immer für Projekte zugunsten von Kindern und Jugendlichen. In diesem Jahr geht der Erlös an das Kinderheim „Antoniushaus“ in Elmschenhagen, wo dringend eine Spielstraße benötigt wird. Den Bewohnern des Heims stehen bislang lediglich kahle, teils dunkle und zugige Ecken und Gänge zum draußen Spielen zur Verfügung. Das soll sich, so Claudia Hobrecht, Geschäftsführerin des Trägervereins Sozialdienst katholischer Frauen, ändern. Es soll ein heller, freundlicher Bereich werden mit kleinen Grünflächen, Sitzbänken, einer Kletterwand sowie Erlebnisstationen, die von der Phänomenta Flensburg gebaut werden. Ein Bereich, der die Kinder zum Spielen animiert und in dessen Planung sie inbezogen werden.

Die Bäckerei Steiskal, in deren Räumen die Auftaktveranstaltung mit rund 160 geladenen Gästen stattfand, verkauft in diesem Jahr wieder Entengebäck, von dem 20 Cent pro verkauftem Amerikaner mit Entenlogo ebenfalls gespendet werden. Olaf Kahlke von den Kieler Lions wünscht sich, dass 2014 die Schallmauer durchbrochen wird und eine Summe von über 70 000 Euro zusammenkommt. Eines ist sicher: Die Gesamtspendensumme der Kieler Entenrennen wird in diesem Jahr die Halbe-Millionen-Grenze überschreiten.


9. Kieler Entenrennen im Rahmen des Kids-Festivals am So., 11.05., 14 Uhr an der Kiellinie, Höhe Landeshaus. Weitere Infos und eine Liste der Verkaufsstellen unter www.entenrennen-kiel.de

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert



Nachrichtenticker