Zahlen aus SH und Hamburg : Zwischen 40 und 45 Prozent der Todesfälle im Norden geschehen in Kliniken

Avatar_shz von 30. März 2021, 11:25 Uhr

shz+ Logo
Eine Hospizmitarbeiterin hält die Hand eines todkranken Menschen.
Eine Hospizmitarbeiterin hält die Hand eines todkranken Menschen.

43,6 Prozent der Verstorbenen in SH sind im Krankenhaus gestorben. In Hamburg waren es noch mehr.

Kiel | Über 40 Prozent der Todesfälle von Schleswig-Holsteinern ereignen sich im Krankenhaus. Das Statistikamt Nord bezifferte den Anteil an Todesfällen am Dienstag für das Jahr 2019 auf 43,6 Prozent. Das waren demnach 1,6 Punkte weniger als im Jahr zuvor. Den Angaben zufolge starben 2019 insgesamt 15.251 Schleswig-Holsteiner in deutschen Krankenhäusern. ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen