Unfall im Mai 2020 : Verbotenes Autorennen in Kiel - 21-Jähriger vor Gericht

Avatar_shz von 21. April 2021, 07:36 Uhr

shz+ Logo
Den 21-Jährigen erwartet im schlimmsten Fall eine Geld- oder Freiheitsstrafe.
Den 21-Jährigen erwartet im schlimmsten Fall eine Geld- oder Freiheitsstrafe.

Der 21-Jährige prallte bei dem Rennen mit seinem Luxuswagen in einen Bus und gegen ein Straßenschild.

Kiel | Vor dem Amtsgericht Kiel muss sich am Mittwoch (11 Uhr) ein 21-Jähriger wegen eines illegalen Autorennens in der Kieler Innenstadt verantworten. Laut Anklage überfuhr der bei dem Rennen am 11. Mai 2020 eine rote Ampel. Dabei sei er mit seinem Luxuswagen in einen vorfahrtsberechtigten Bus geprallt und danach gegen ein Straßenschild geschleudert. Der Bu...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert