Neue Schiffbau-Halle : TKMS investiert 250 Millionen Euro in Kiel

Avatar_shz von 17. September 2021, 09:33 Uhr

shz+ Logo
Ab 2023 sollen in der neuen Halle U-Boote des Typ 212 CD gebaut werden.
Ab 2023 sollen in der neuen Halle U-Boote des Typ 212 CD gebaut werden.

Der Werftstandort am Kieler Ostufer wird gestärkt. Unter anderem soll eine neue U-Boot-Halle gebaut werden.

Kiel | Thyssenkrupp Marine Systems (TKMS) rüstet sich für die Zukunft. Insgesamt 250 Millionen Euro investiert das Unternehmen in den Werftstandort am Kieler Ostufer. 100 Millionen Euro fließen in eine neue Schiffbau-Halle. In der direkt an der Förde gelegenen Halle sollen ab 2023 U-Boote vom Typ 212 CD gebaut werden. Weitere 100 Millionen Euro werden ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen