Kieler Institut für Weltwirtschaft : Klimaökonom Lord Nicholas Stern mit Bernhard-Harms-Preis ausgezeichnet

Avatar_shz von 04. September 2021, 15:38 Uhr

shz+ Logo
Der britische Wirtschaftswissenschaftler Lord Nicholas Stern ist für die Jury ein weltweit herausragender Vorreiter in der Debatte um die ökonomischen Kosten des Klimawandels.
Der britische Wirtschaftswissenschaftler Lord Nicholas Stern ist für die Jury ein weltweit herausragender Vorreiter in der Debatte um die ökonomischen Kosten des Klimawandels.

Der Bernhard-Harms-Preis des Instituts wird seit 1964 alle zwei Jahre und seit 2020 jährlich vergeben und ist mit 10.000 Euro dotiert.

Kiel | Der britische Wirtschaftswissenschaftler Lord Nicholas Stern ist am Samstag in Kiel mit dem Bernhard-Harms-Preis des Kieler Instituts für Weltwirtschaft (IfW) ausgezeichnet worden. Der Professor für Wirtschaft und Politik an der London School of Economics sei für die Jury ein weltweit herausragender Vorreiter in der Debatte um die ökonomischen Kosten ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen