Prozess vor dem Landgericht : Heikendorfer Panzer: 84-jähriger Besitzer war als Finanzvermittler tätig

Avatar_shz von 08. Juli 2021, 13:27 Uhr

shz+ Logo
Die Bundeswehr hatte den alten Kampfpanzer im Sommer 2015 aus dem Keller des Angeklagten gezogen.
Die Bundeswehr hatte den alten Kampfpanzer im Sommer 2015 aus dem Keller des Angeklagten gezogen.

Der Mann muss sich wegen Verstoßes gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz und waffenrechtlicher Verstöße verantworten. Im Kern geht es um die Frage, ob der Panzer und anderes Gerät unter das Kontrollgesetz fallen.

Kiel | Im Prozess um einen Weltkriegspanzer im Keller einer Villa vor dem Kieler Landgericht hat der Angeklagte am Donnerstag über seinen Verteidiger Angaben zur Person gemacht. Demnach war der 84-Jährige bis zum Zeitpunkt der Durchsuchung seines Anwesens in Heikendorf bei Kiel im Sommer 2015 als Finanzvermittler „wirtschaftlich erfolgreich“, sagte Vertei...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen