„Kopf des Meteor“ : Dieb verkaufte die wertvolle Skulptur an Kieler Schrotthändler

Avatar_shz von 19. August 2021, 09:35 Uhr

shz+ Logo
Ewas ramponiert, aber wieder da. Der „Kopf des Meteor“
Ewas ramponiert, aber wieder da. Der „Kopf des Meteor“

Weil der Schrotthändler wie vorgeschrieben die Personalien des Verkäufers aufgenommen hatte, war es für die Polizei nicht schwer, die Identität des Tatverdächtigen zu ermitteln.

Kiel | Mitte Juni war er von seinem Sockel gestohlen worden: Der „Kopf des Meteor“ des Kieler Bildhauers Hans Kock. Jetzt ist der Dieb des Pferdekopfs ermittelt. Polizisten klingelten am Dienstag bei dem Verdächtigen (34) aus Friedrichsort zur Hausdurchsuchung. Er hatte die Skulptur für 330 Euro an einen Kieler Metallhandel verkauft. Tatsächlich beträgt d...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen