Kieler Förde : Fördedampfer „Gaarden“ rammt Poller: Neun Leichtverletzte in Möltenort

Avatar_shz von 24. Juli 2021, 19:03 Uhr

shz+ Logo
Die mit Hybrid Elektro angetriebene Fördefähre 'Gaarden' ging erst im August 2020 in Dienst.
Die mit Hybrid Elektro angetriebene Fördefähre "Gaarden" ging erst im August 2020 in Dienst.

Noch vor ihrem ersten Geburtstag erleidet die Fähre „Gaarden“ ihren ersten Unfall. Sie kommt mit Schrammen davon, als sie mit mehr als zwei Knoten gegen die Pier prallt. Neun Menschen wurden leicht verletzt.

Möltenort | Mit 260 Passagieren an Bord hat die Fähre „Gaarden“ am Sonnabend gegen 13 Uhr den Fähranleger in Möltenort gerammt. Laut KN-Online entstand durch den Aufprall ein Loch in der Kaimauer. Die Freiwillige Feuerwehr Altheikendorf und der Rettungsdienst wurden sofort alarmiert und eilten zur Hilfe. Neun Menschen haben sich laut Angaben der Polizei bei de...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert