Kreis Segeberg : 79-Jährige in Groß Rönnau getötet – Polizei nimmt Ehemann fest

Der 78-Jährige soll noch am Samstag einem Haftrichter vorgeführt werden. Die Mordkommission ermittelt.

Avatar_shz von
26. Oktober 2018, 18:56 Uhr

Groß Rönnau | Am frühen Freitagmorgen ist eine 79 Jahre alte Frau in Groß Rönnau (Kreis Segeberg) getötet worden. Das teilte die Polizei mit. Beamte nahmen den 78-jährigen Ehemann als Tatverdächtigen vorläufig fest.

Er werde zurzeit vernommen und soll am Samstag dem Amtsrichter vorgeführt werden, heißt es weiter. Die Mordkommission der Bezirkskriminalinspektion Kiel hat gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft Kiel und Spezialisten der Kriminaltechnik die Ermittlungen aufgenommen.

Die Polizei will am Wochenende die genauen Umstände ermitteln und erst am Montag weitere Informationen zu dem Fall mitteilen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

 
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert