zur Navigation springen

Fest : 40.Kieler Umschlag startet – erstmals mit Karnevalsvereinen

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Ab morgen erinnert das traditionelle Fest an Kiels historische Wurzeln als Gewerbe- und Handelsstadt.Auf dem Alten Markt warten Gaukler und Spielleute, Fahrgeschäfte und Buden gibts auf dem Rathausplatz. Gefeiert wird bis Sonntag.

shz.de von
erstellt am 26.Feb.2014 | 04:52 Uhr

Der Kieler Umschlag feiert in diesem Jahr 40. Jubiläum: Ab morgen erinnert das traditionelle Fest an Kiels historische Wurzeln als Gewerbe- und Handelsstadt. Los geht es um 17 Uhr, wenn Stadtpräsident Hans-Werner Tovar Altbürgermeister Asmus Bremer und dessen Frau Katharina im Warleberger Hof weckt. Anschließend wird der Umschlag um 17.30 Uhr auf dem Alten Markt offiziell eröffnet, traditionell die „Büx“ von Asmus Bremer an der Nikolaikirche gehisst und um 18 Uhr das erste Fass Umschlag-Bier der Kieler Brauerei am Alten Markt angestochen.

Einen besonderen Höhepunkt stellt der traditionelle Umschlag-Empfang im Rathaus dar. Am Freitag, 28. Februar, empfängt Stadtpräsident Hans-Werner Tovar um 13.30 Uhr am Haupteingang des Rathauses die historische Figur des Bürgermeisters Asmus Bremer samt Gefolge, das diesjährige Umschlag-Brautpaar sowie Gäste aus dem In- und Ausland. Die Musikgruppe „Corpsus Juris“ aus Norwegen und die Gruppe „Mit voller Spielmannswucht“ sorgen für Stimmung. Da der Umschlag in die Karnevalszeit fällt, sind diesmal auch das Kieler Prinzenpaar und die Garde dabei.

Das Umschlagbrautpaar Kerstin Wistuba und Andree Schwertfeger wird am Freitag um 11 Uhr von Pastor Eckart Ehlers in der Nikolaikirche getraut. Um 17 Uhr hält Ehlers dann die traditionelle plattdeutsche Andacht. Auf dem Alten Markt locken Gaukler und Spielleute auf den historischen Markt mit Handel und Gastronomie. Weitere Stände und Fahrgeschäfte finden Besucher auf dem Rathausplatz.

Am Sonntag, 2. März, endet der Kieler Umschlag – aber im Jubiläumsjahr natürlich besonders: Erstmals ziehen ab 13 Uhr Kieler Karnevalsvereine mit Asmus Bremer und seinem Gefolge durch die Innenstadt und lassen Kamelle regnen. Im Holstentörn stellen Nordbuch und der Verband der Schriftsteller Schleswig-Holstein einige zeitgenössische Werke aus (28.2. bis 2. März 10 bis 20 Uhr, Sonntag bis 18 Uhr, Lesung Freitag ab 14.30 Uhr). Bürgermeister Peter Todeskino verabschiedet sich um 18.30 Uhr auf dem Alten Markt von Asmus Bremer und dessen Gefolge. Nach dem „Einholen der Büx“ wird es wieder ruhig, damit Asmus Bremer und seine Frau Katharina im Warleberger Hof bis zum nächsten Umschlag im schlafen können.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert