Landgericht Kiel : 39-Jähriger soll Töchter missbraucht haben - Prozess beginnt

Die drei Töchter sind noch nicht volljährig. Eine von ihnen soll am Donnerstag aussagen.

shz.de von
04. Februar 2016, 07:47 Uhr

Kiel | Ein Familienvater soll sich jahrelang an seinen drei Töchtern vergangen haben. Von Donnerstag an muss sich der 39-Jährige deswegen zum zweiten Mal vor dem Kieler Landgericht verantworten. Ein erster Prozess war ausgesetzt worden, um die Aussagen der Mädchen auf deren Glaubwürdigkeit hin zu überprüfen.

Nach Angaben einer Gerichtssprecherin wirft die Anklage dem Vater schweren sexuellen Missbrauch in den Jahren 2011 bis 2014 vor. Die Töchter sind noch nicht volljährig. Eine von ihnen soll gleich zu Prozessbeginn nicht-öffentlich aussagen. Den Angaben zufolge lebten der Angeklagte und die Mutter seit 2007 getrennt. Beide teilten sich das Sorgerecht.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert