Kellerbrand in Kiel : 20 Menschen müssen Haus verlassen

Einige Bewohner müssen mit einer Drehleiter aus dem Haus gebracht werden.

Avatar_shz von
15. Mai 2017, 07:26 Uhr

Kiel | Ein Kellerbrand am frühen Montagmorgen in Kiel hat 20 Menschen aus ihren Betten gescheucht. Die Bewohner seien zum Teil über eine Drehleiter gerettet worden, teilte die Feuerwehr mit.

Der Brand wurde schnell gelöscht. Nach einer notärztlichen Kontrolle konnten alle Bewohner wieder in ihre Wohnungen zurück. An der Aktion waren rund 33 Einsatzkräfte beteiligt. Die Brandursache war noch unklar.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert