Jugendsammlung : 10 500 Euro in den Spendendosen

Nach der Vergabe von Urkunden und Pokalen stellten sich alle Beteiligten in der Rathaus-Rotunde dem Fotografen. 10  500 Euro bedeuten das zweitbeste Ergebnis der vergangenen Jahre.
Nach der Vergabe von Urkunden und Pokalen stellten sich alle Beteiligten in der Rathaus-Rotunde dem Fotografen. 10 500 Euro bedeuten das zweitbeste Ergebnis der vergangenen Jahre.

Mit seiner Jugendsammlung hat der Kieler Jugendring fast das Rekordergebnis von 2012 erreicht. 10 543,22 Euro trugen die beteiligten Vereine in diesem Sommer zusammen.

shz.de von
18. September 2015, 11:53 Uhr

Diese Sammlung hat eine lange Tradition: Alljährlich zu Sommerbeginn ruft der Kieler Jugendring (KJR) seine angeschlossenen Vereine dazu auf, mit Spendendosen loszuziehen und Beiträge für die Nachwuchsarbeit zu erbitten. Und stets im September verteilt der Oberbürgermeister höchstpersönlich in der Rathaus-Rotunde Urkunden an die jungen Sammler, zu denen unter anderem die Pfadfinder, die DLRG-Jugend oder die Shell Allstars Cheerleader gehören.

Genau 10  543,32 Euro sind diesmal zusammengekommen, das ist das zweitbeste Ergebnis nach dem Jahr 2012 mit knapp 11  500 Euro. Die Verwendung des Gelder ist klar geregelt, wie KJR-Geschäftsführer Burckhardt Richard erklärt: 10 Prozent für den KJR, 20 Prozent für den Landesjugendring, 70 Prozent für eigene Zwecke. Mit rund 2700 Euro war die Jugendfeuerwehr Wellsee eifrigster Sammler, sie erhielt einen Scheck über 1000 Euro von der Evangelischen Bank. Diese Zuwendung wird, wie Pascal (11) und Ann-Katrin (13) gewissenhaft erklärten, für das nächste Zeltlager der Jugendfeuerwehr am Selker Noer verwendet.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen