Hagenbecks Tierpark : Keine drei Monate alt: Walross-Baby gestorben

Anfang August wagten sich Mutter Dyna und ihr Baby das erste Mal gemeinsam ins Außenbecken der Eismeer-Anlage.

Anfang August wagten sich Mutter Dyna und ihr Baby das erste Mal gemeinsam ins Außenbecken der Eismeer-Anlage.

Traurige Nachricht aus dem Tierpark: Das Mitte Juni geborene Walrossbaby ist in der Nacht zum Samstag gestorben.

shz.de von
01. September 2018, 11:41 Uhr

Hamburg | Tierpfleger hätten das Walross-Junge am frühen Morgen tot aufgefunden. Seine Mutter habe dicht bei ihm gelegen und sei bereits dabei gewesen, Abschied zu nehmen. Die genaue Todesursache soll nun durch eine Obduktion geklärt werden. Dies könne aber einige Tage in Anspruch nehmen, teilte eine Sprecherin des Tierparks mit.

In den vergangenen Tagen hatte das Kleine stark abgenommen und immer wieder Durchfall gehabt. Die Tierärzte vermuteten eine Unverträglichkeit der Ersatzmilch. Wegen einer Entzündung konnte Mutter Dyna keine eigene Muttermilch geben. „Leider existieren auf dem Gebiet von Walrossaufzuchten extrem wenig Erfahrungen“, sagte Tierärztin Adriane Prahl.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen