Hamburg-Wilhelmsburg : Zweijährige bei Unfall mit Lkw schwer verletzt

Ein Lkw-Fahrer übersieht beim Spurenwechsel einen Pkw. Der kommt von der Straße ab. Ein kleines Mädchen wird am Kopf verletzt.

shz.de von
17. März 2015, 12:02 Uhr

Hamburg | Weil ein Lkw-Fahrer beim Spurenwechsel unaufmerksam war, ist ein zweijähriges Mädchen in Hamburg-Wilhelmsburg schwer verletzt worden. Der Lastwagen befuhr die Mengestraße in Richtung Wilhelmsburger Reichstraße auf dem linken Fahrstreifen. Der 32-jährige Fahrer übersah beim Fahrsteifenwechsel nach rechts den neben ihm fahrenden Pkw.

Es kam zu einem Zusammenstoß, bei dem der Wagen von der Fahrbahn gedrängt wurde und gegen einen Baum prallte. In dem Auto saß auch ein kleines Mädchen, das bei dem Unfall schwere Kopfverletzungen erlitt und in ein Krankenhaus gebracht wurde. Lebensgefahr besteht nicht. Die 26-jährige Mutter blieb unverletzt.

Die Ermittlungen des Verkehrsunfalldienstes dauern noch an.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen