zur Navigation springen

Hamburg-Wandsbek : Zwei Verletzte bei Unfall - Fahrer flüchtet und stellt sich später

vom

Ein Geländewagen fährt bei Rot über die Ampel und kollidiert mit einem Motorrad mit Beiwagen. Der Fahrer flüchtet zunächst.

shz.de von
erstellt am 02.Apr.2017 | 14:59 Uhr

Hamburg | Bei einem Unfall mit Fahrerflucht in Hamburg-Wandsbek sind am Sonnabendabend eine Frau schwer und ein Mann leicht verletzt worden. Zeugen beobachteten ggen 20.20 Uhr, wie ein Geländewagen bei Rot über eine Kreuzung in der Kantstraße fuhr, wie die Polizei mitteilte. Dabei kam es zu einem Zusammenstoß mit einem Motorrad mit Beiwagen.

Eine 53-jährige Frau im Beiwagen erlitt mehrere Knochenbrüche und wurde schwer verletzt in eine Klinik gebracht. Der 51-jährige Fahrer des Motorrads wurde leicht verletzt. Der Autofahrer flüchtete zunächst. Die Polizei entdeckte etwa 20 Minuten später den Unfallwagen, einen Jeep Grand Cherokee, ohne den Fahrer.

Ein 58-jähriger erschien am Sonntagvormittag bei der Polizei und gab an, der Fahrer des gesuchten Wagens und Verursacher des Unfalls zu sein. Der Mann wurde nach Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen wiederentlassen.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

 
Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen