zur Navigation springen

Hamburg : Zwei tote Obdachlose an der Reeperbahn gefunden

vom

Zwei Obdachlose sind einem Medienbericht zufolge an der Reeperbahn tot aufgefunden worden. Noch sind die Todesursachen unklar.

shz.de von
erstellt am 29.Okt.2017 | 18:33 Uhr

Wochenende an der Reeperbahn: Zahlreiche Hamburger und Touristen flanieren die berühmte Amüsiermeile entlang. Während die Mengen ihre Parties feiern, sterben innerhalb weniger Stunden laut einem Bericht des „Hamburger Abendblatts“ zwei Obdachlose. Die Todesursachen stünden noch nicht fest, die Polizei gehe aber nicht von Tötungsdelikten aus. Rätselhaft sei jedoch, dass beide Männer fast an derselben Stelle – nur wenige Meter voneinander entfernt – starben.

Zuerst entdeckte dem Bericht zufolge ein Passant einen noch unbekannten Mann gegen 19 Uhr am Sonnabend leblos auf dem Boden vor dem ehemaligen „Lido“ an der Hausnummer 78 liegend. Neben dem Toten stand sein leerer Rollstuhl. Rettungskräfte konnten nur noch den Tod feststellen. Ein 46 Jahre alter Mann wurde gegen 4.50 Uhr am Sonntagmorgen gefunden – nur wenige Meter weiter. Die Todesursachen sollen im Institut für Rechtsmedizin geklärt werden.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert