Vorfall in Hamburg : Zwei Millionen Euro: Aggressiver 23-Jähriger will Lottogewinn bei Bank einlösen

shz+ Logo
Ob der Mann tatsächlich im Lotto gewonnen hatte, ist nicht bekannt.
Ob der Mann tatsächlich im Lotto gewonnen hatte, ist nicht bekannt.

Nachdem man ihn an das Lotterieunternehmen verwies, demolierte der Mann ein Kartenlesegerät.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
19. Januar 2020, 13:45 Uhr

Hamburg | Ein 23 Jahre alter Mann hat bei einer Bank im Hamburger Hauptbahnhof einen angeblichen Lottogewinn in Höhe von zwei Millionen Euro eingefordert. Der Bundespolizei zufolge hatte der Mann die Bankfiliale am...

rbgHaum | Ein 32 rehaJ lreat aMnn tha bei neeir kBan im emHurrbag oHftnahupabh ineen cainlhgbeen ooiLwgtnent ni öhHe von iezw niionMlel oEur ogi.tndefrere Dre lBnszidieoupe oefuglz eatht rde nMna dei lnafBieklia ma dmeaSagabsnt mti imnee onhectiosLt ni red Hnad etebtner nud neei nushAlugza dse eGelds .reofegrdt Naemcdh erd alBtesnktelagen hin faadru ieewsnigehn ,tthea sdsa er cish efühirr an dsa tieemLtnurhnreoeetn nedewn üsms,e rduew edr ie-32äJghr asvg,rigse hirces ndu itodleemre ine ntaäeelKtrerge.s innsleßcdhAe eßivlre er ide kBna.

dezuelpsemabioBnite nneafd nde Mnan enwgi rseptä mi Bfh.ahon iBe neire bperünugÜrf sltetel ishc aerh,us adss ied Stftncaaaasathwtsl neBemr ihn gewne nieer csSähhgcniaugdbe ruz gunanFdh sahibursecneeg ,tathe iwe ide zsieenlBupoid ma ngaoStn iemeit.ttl Es ewdur ien eertsiwe rvrfefrtahaenS egnew bShhdegsiaägnccu ieignel.teet ianfahDur dtfeur red Mnna .egenh Ob er ctsatähhlci wiez lielninoM uEor mi tooLt wgnnonee ahtet, awr nustczhä .urlnak

HTXLM Bklco | tlrhctnuloiBmoia frü etAilkr

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert