zur Navigation springen

Harburger Chaussee : Zwei Fußgänger bei Unfall in Hamburg schwer verletzt

vom

Eine Golf-Fahrerin kann nicht mehr reagieren, als unvermittelt zwei Fußgänger auf die Fahrbahn treten. Sie erleiden schwere Kopfverletzungen.

shz.de von
erstellt am 29.Feb.2016 | 13:47 Uhr

Hamburg | In der Harburger Chaussee sind am Sonntagnachmittag zwei 24 und 25 Jahre alte Fußgänger bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt worden. Das teilte die Polizei am Montag mit.

Eine 37-jährige Golf-Fahrerin aus Hamburg-Veddel war gegen 14.35 Uhr auf der Harburger Chaussee in Richtung Schlenzigstraße unterwegs, als unvermittelt zwei Fußgänger die Fahrbahn betraten. Nach bisherigen Erkenntnissen konnte die 37-Jährige den Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Beide Fußgänger erlitten Kopfverletzungen. Zunächst wurde von lebensgefährlichen Verletzungen ausgegangen. Nach der Erstversorgung der 24-Jährigen und ihres 25-jährigen Begleiters durch Rettungskräfte, kamen beide ins Krankenhaus. Mittlerweile sind beide außer Lebensgefahr.

Die Golf-Fahrerin erlitt einen Schock und musste zur ambulanten Behandlung ebenfalls in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Während der Unfallaufnahme war die Harburger Chaussee kurzzeitig gesperrt. Die Ermittlungen des Verkehrsunfalldienstes dauern an.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert