zur Navigation springen

Anstoss - Die HSV-Kolumne : Zu Hause und im Sturm zu schwach

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Darum steckt der HSV wieder im Abstiegskampf.

Dass Hoffenheim ausgerechnet in Hamburg seine Auswärtsmisere beendet, ist bezeichnend. Die Heimschwäche ist einer der Hauptgründe dafür, dass der HSV wieder im Abstiegskampf steckt. Wer zu Hause häufiger verliert als gewinnt und es nicht schafft, vor den eigenen Fans gegen Mannschaften wie Hannover, Augsburg und Hoffenheim zu punkten, muss sich nicht wundern, wenn er im Abstiegskampf steckt. Was der HSV im Volksparkstadion gerade gegen schwächere Gegner abliefert, ist einfach zu wenig.

Einer der Gründe für den Heimspiel-Horror ist das Sturmtief des Dinos. Gerade zu Hause müssen die Rothosen selbst das Spiel machen. Dass der Fußball der Rothosen manchmal sogar recht gefällig aussieht, ist ein Muster ohne Wert, weil den Rothosen im Sturmzentrum einfach die Klasse fehlt. Ob vorne Artjoms Rudnevs, Pierre-Michel Lasogga oder Sven Schipplock stehen, ist fast egal. Sie konnten 2016 bisher alle nicht nachweisen, dass sie die Klasse für die Bundesliga besitzen. Dass sie das Tor nur selten bis gar nicht treffen, ist schon schlimm genug. Was die drei aber spielerisch abliefern, ist ein Offenbarungseid.

Es ist einfach ein Trauerspiel, dass Dietmar Beiersdorfer und Peter Knäbel nicht in der Lage sind, einen halbwegs brauchbaren Angreifer zu verpflichten. Die Ausrede, dass dafür die Mittel fehlen, zählt nicht. Schließlich wird in Hamburg immer noch reichlich Geld verpulvert. Unter anderem 2,5 Millionen Euro für den Hoffenheimer Bankdrücker Schipplock. Angesichts solcher Transfers und dem stetig wachsenden Minus entsteht so langsam der Eindruck, dass Beiersdorfer und Knäbel nicht die Richtigen sind,  um den HSV wieder nach oben zu führen.

zur Startseite

von
erstellt am 19.Mär.2016 | 19:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen