zur Navigation springen

Container aus Südamerika : Zollfahnder finden über 100 Kilo Kokain im Hamburger Hafen

vom

Es ist einer der größten Drogenfunde im Hamburger Hafen. Über 100 Kilo Kokain wurden am Mittwoch beschlagnahmt.

Hamburg | Zollfahnder haben im Hamburger Hafen mehr als 100 Kilogramm Kokain beschlagnahmt. Es handele sich um einen der größten Drogenfunde der vergangenen fünf Jahre im Hamburger Hafen, sagte ein Sprecher des Zollfahndungsamts am Mittwoch. Die Drogen seien in einem Container aus Südamerika versteckt gewesen.

Das Zollfahndungsamt will das schon vor mehreren Wochen sichergestellte Kokain am Donnerstag vor Pressevertretern präsentieren und dann auch weitere Details zu dem Schlag gegen den organisierten Rauschgiftschmuggel mitteilen.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

von
erstellt am 22.Apr.2015 | 14:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen