Geldinstitut : Zahlreiche Postbank-Filialen bleiben morgen geschlossen

Bei zahlreichen Filialen ind Hamburg und SH stehen die Kunden Mittwoch vor verschlossenen Türen.

Für mehrere Stunden werden nur Geldautomaten und Kontoauszugsdrucker zugänglich sein.

Die Mitarbeiter wollen sich während der Betriebsversammlung für mehr Lohn stark machen.

shz.de von
12. September 2017, 15:07 Uhr

Hamburg | Wegen Betriebsversammlungen bei der Postbank bleiben am Mittwoch zahlreiche Filialen in Hamburg und in Norddeutschland den gesamten Tag oder zumindest für mehrere Stunden geschlossen. Die Selbstbedienungsbereiche mit Geldautomaten, Service-Terminals und Kontoauszugsdruckern blieben jedoch zugänglich, teilte die Postbank mit. Auch die Partnerfilialen in Einzelhandelsbetrieben blieben geöffnet. Die Postbank unterhält in Hamburg 20 und in Norddeutschland rund 100 Filialen.

Rund 600 Beschäftigte der Postbank in Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern kommen zur Betriebsversammlung in einem Kino in der Hamburger Innenstadt zusammen. Sie wollen in diesem Rahmen auch für ihre Forderungen in den laufenden Tarifverhandlungen demonstrieren. Das teilte die Gewerkschaft Verdi mit.

Verdi fordert eine Verlängerung des Kündigungsschutzes bis Ende 2022, die Erhöhung der Gehälter um fünf Prozent bei einer Laufzeit von zwölf Monaten und eine deutliche Anhebung der Ausbildungsvergütungen. Die dritte Verhandlungsrunde findet am 25. und 26. September in Siegburg bei Bonn statt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen