Hamburg, Lübeck, Kiel : Wohnungsunternehmens-Verband fordet mehr Hochhäuser im Norden

<p>Hochhäuser, wie hier in der Hafencity in Hamburg, reduzieren laut VNW-Direktor Andreas Breitner den Bedarf an zusätzlichen Straßen, Bahnhöfen und anderer Infrastruktur.</p>

Hochhäuser, wie hier in der Hafencity in Hamburg, reduzieren laut VNW-Direktor Andreas Breitner den Bedarf an zusätzlichen Straßen, Bahnhöfen und anderer Infrastruktur.

Wohnraum in den Städten soll so effizienter genutzt und besser bezahlbar werden.

shz.de von
16. Januar 2018, 14:11 Uhr

Hamburg/Lübeck | Angesichts hoher Wohnungsnachfrage in angesagten Städten hat sich der Verband norddeutscher Wohnungsunternehmen (VNW) für den Bau von mehr Hochhäusern mit bezahlbaren Wohnungen ausgesprochen. „Nicht 30-stöckige Wolkenkratzer, aber wäre es nicht sinnvoll, mehr als bisher zehn- oder zwölfstöckige Gebäude zu errichten?“, sagte VNW-Direktor Andreas Breitner am Dienstag in Lübeck bei einem Managementforum. In Städten wie Hamburg, Kiel, Lübeck oder Rostock könnte so auf knapper werdendem Baugrund mehr bezahlbarer Wohnraum geschaffen werden. Der VNW-Chef betonte, ihm gehe es nicht um anonyme Hochhausstädte.

Der Verband norddeutscher Wohnungsunternehmen vertritt 332 Wohnungsgenossenschaften und -gesellschaften in Hamburg (101), Mecklenburg-Vorpommern (150) und Schleswig-Holstein (81). In den 746.000 Wohnungen leben rund 1,5 Millionen Menschen.

Hochhäuser könnten laut Breitner nicht nur den Flächenbedarf reduzieren. „Höhere Gebäude wären zudem nachhaltiger, weil keine neuen Straßen, Bahnhöfe oder andere Infrastruktur gebaut werden müssten.“ Der Direktor verwies darauf, dass in Deutschland bis zum Jahr 2022 fast 100 Hochhäuser mit rund 18.400 Wohnungen errichtet werden sollen. „Das Problem besteht darin: Diese Hochhäuser werden wohl allesamt Luxuswohnungen beherbergen.“ Auch bei Hochhäusern sollte nach Breitners Worten der Mix aus je einem Drittel Eigentums-, Miet- und Sozialwohnungen zum Tragen kommen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen