zur Navigation springen

Hamburg-Harburg : Wohnungsbrand in Hamburg: Zwei Menschen verletzt

vom

Mit einer Rauchvergiftung mussten in der Nacht zwei Menschen ins Krankenhaus gebracht werden. Weitere Hausbewohner wurden über eine Drehleiter gerettet.

shz.de von
erstellt am 23.Mär.2015 | 07:27 Uhr

Hamburg | Zwei Menschen sind bei einem Wohnungsbrand in Hamburg-Harburg verletzt worden. Sie mussten nach Angaben der Feuerwehr mit Verdacht auf Rauchvergiftung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Das Feuer war in der Nacht auf Montag in einem vierstöckigen Mehrfamilienhaus ausgebrochen. Die genaue Ursache war zunächst unklar. Die Einsatzkräfte brachten sieben Menschen in Sicherheit, zwei von ihnen über eine Drehleiter. Weitere Bewohner konnten über das verqualmte Treppenhaus entkommen.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen