Altstadt, Neustadt und Hafencity : Wohnen in Hamburgs City wird immer beliebter

shz_plus
Wohnen am Wasser: Die Elbphilharmonie rahmt die Hafencity im Westen ein (oberer Bildrand), die Elbbrücken bilden den Schlusspunkt im Osten (Bildrand unten links). Daran angrenzend erstreckt sich der östliche Baakenhafen, in dem gut zwei Drittel von insgesamt  1500  Wohnungen in diesem Jahr in Bau gehen.
Wohnen am Wasser: Die Elbphilharmonie rahmt die Hafencity im Westen ein (oberer Bildrand), die Elbbrücken bilden den Schlusspunkt im Osten (Bildrand unten links). Daran angrenzend erstreckt sich der östliche Baakenhafen, in dem gut zwei Drittel von insgesamt 1500 Wohnungen in diesem Jahr in Bau gehen.

Seit 2010 ist die Zahl der Einwohner stark angestiegen. Doch das Wohnen in der Innenstadt bleibt ein teures Vergnügen.

Exklusiv für
shz+ Nutzer

von
21. August 2018, 20:17 Uhr

Hamburg | Hamburgs Innenstadt erlebt eine Renaissance als Wohnstandort. Die Einwohnerzahl in Altstadt, Neustadt und der Hafencity ist seit 2010 um fast ein Drittel auf rund 18.300 angestiegen – und damit deutlich s...

baurmgH | urabmsgH ntIenstdna lrteeb neei snnsiRceaae las Wohars.ontdtn Die wznoarhlihEen in ,adAttslt Nettdaus udn der Hntyaiefc sit tise 2010 mu tafs ein tetDril uaf udrn 1803.0 itgaenengse – dun tdaim cldehtiu särkrte lsa mi eiügbrn idat.tbStege asD etgh usa rneie ma sieaDgtn teeeogvsnltlr dteuSi erd LBS respassuBkaa gocnlHieg-t-awisshlHruSbem r.orhve hneWon„ ni erd Ciyt sit g,frtaeg“ taseg LsesrrdSozBt-tdeiarvoVnsn Jens llGe.er eDi lngcknwEtiu ningwee writee na .nDmyiak

8081 elbetn ocnh muak blvlrresteao .007101 hMceensn ni samugrHb dnntstnaI,e nnad gnbaen edi uegrnrVagel ovn heuaroitnWeqrn an edn aSdttdanr, shunäuasafermnK dun rosüB maennh edn aPzlt .ine xtaEk 001 Jeahr epräts nnannet nru ncho 00210. snncMehe eid tCyi irh ,aZuuseh cohd esiethr tzgie der dnTre azhgfat rdeewi hacn no.be

eZtzriu leneb 01072. rbuHgmrae ni rde ,uttasNde 3200 ni erd dalttAts dnu 0303 ni edr budesenfneatr nefHi.cyta uLat dSuite dins weiz tretliD epsun.staheehinolnEar Nach iwe rvo gitl: nI edr tnmeesag City etlig red ilnAte erd aHhsteula imt enKinrd 31( terzPno) eturn emd chntideästs ctshtciruhDn 18( ztPonr e.)

A,erb so elelG,r ghnoetew Mtseur lnruängtee meeni .ldWaen dGeera„ ni erd cytHenafi oahncebbte wir eine ädnu.nree“grV Mti 32 roPenzt ietlg rde Aletin von aniFmeil mit Kedrinn drot eewmiitlrelt fünf ernzotenutpPk reüb edm aHrmrubge s.Dhtncriutch

gehiuclZ iebblt asd tteIWa-nondennhns nei tesure rgn.üngVee reD Psire üfr inee MNwaneehubo-ignutu in nde drie tedSittnlae lga 7201 ichuilcttnhrdshc bie 1508, roEu rpo treemQaaurtd und mtdia mher asl reiv Eruo berü mde tetMw.eiltr hAcu msohgennugenEitunw sdin re,ute kesnto in erd tslttdaA utihnrthcccdhlsi 0900 ourE pro Qdut,temeraar in erd ianfetHcy 00 .97

ieD unhurcestnUg tzieg rbae cauh, sdas ied tDmetxPltok-ilriii cühFetr gtträ. iDe ,erbgoaV in eaBnetgeubi stest ein retDtli hegnluwoaSnionz uz bnau,e tah uazd ,rütgehf sasd rde Alneit rtfergdeöre ungWehnno in red nasIetntdn otleppd os hcho gelit iwe chon 0211 und mti ennu rzotenP den ecshdäntsti chnchturisDt teriesb hetcil üet.etisrbg teWreie n:Estrkennsei rDe oeehwBrn im teunZmr tis rintnlearinaoet 3(9 eroPtzn gnsgiea)rtinhirnodMrut und nrjegü sal dre emgiuDusbs.tHr-cnhhtrrca

hNca hciäzgtnusnE red teneuSortndaiu ettibe edi eItnnatsnd everreorhng„da zautg“snnoVeseru frü das iirpznP erd uzgn-nsu„t nud ils,aeogzishtencm enihlcangtha .tda“tS mI rtetxlK:a lGerel ,eeflmihpt edn oennWlitah terun endemar rduhdca uz eröhen,h dsas die oeebnr tkoeSercwk nov Brü-o dnu eGäshtuhnrcfsesä zu nngoheWun wee.ndr

zur Startseite