Deutscher Wetterdienst : Winter im Norden bleibt mild – bis 13 Grad

Am Wochenende wird es in Hamburg und an den Küsten zudem sehr windig.

shz.de von
06. Dezember 2018, 07:39 Uhr

Hamburg | Der Winter in Schleswig-Holstein und Hamburg bleibt weiter ungewöhnlich mild. Laut Deutschem Wetterdienst steigen die Temperaturen am Donnerstag auf bis zu 10 Grad. Dabei bleibt es flächendeckend bewölkt – aber meistens trocken.

Am Freitag wechseln sich Sonne und Regen immer wieder ab und es wird mit Höchsttemperaturen um die 13 Grad noch milder. Abends kommt es rund um Hamburg zu Schauern und starkem Wind.

Ein Sturmtief über der Nordsee bringt am Wochenende dann stürmische Böen nach Hamburg. Auch an den Küsten wird es sehr windig. Im gesamten Norden kann es bei Temperaturen um die 10 Grad immer wieder zu Schauern und Gewittern kommen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen