Landespressekonferenzen : Wie Corona die Politik in den sozialen Medien sichtbar macht

Avatar_shz von 31. Mai 2020, 09:43 Uhr

Plötzlich will sie jeder sehen: Landespressekonferenzen im Hamburger Rathaus. Unter die Kommentatoren mischen sich auch Verschwörungstheoretiker.

Hamburg | Die Landespressekonferenz hat noch nicht einmal begonnen, da melden sich schon die ersten Zuschauer zu Wort. „Mahlzeit“, sagt einer von ihnen in die Runde. Das Besondere: Keiner von ihnen ist tatsächlich im Rathaus. In Zeiten von Corona ist es für Publikumsverkehr gesperrt. Stattdessen versammeln sich die Zuschauer im Internet. In den Kommentarspalte v...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen