Hamburger Heckenbraunelle : West-Nil-Virus bei Vogel nachgewiesen: Pferde sollten geimpft werden

Avatar_shz von 26. September 2019, 18:17 Uhr

shz+ Logo
Eine Heckenbraunelle hatte sich mit einem Virus infiziert, das auch Pferde befällt.

Eine Heckenbraunelle hatte sich mit einem Virus infiziert, das auch Pferde befällt.

Bei einer Heckenbraunelle wurde der Erreger nachgewiesen, der auch Pferde befallen kann.

Hamburg | Das West-Nil-Virus (WNV) wurde erstmals bei einem Vogel in Hamburg festgestellt. Das Friedrich-Loeffler-Institut bestätigte den Fund bei einer Heckenbraunelle im Bezirk Altona, wie die Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz (BGV) am Donnerstag mitteilte. Die Infektion wird durch Mücken übertragen. Hauptwirte für das Virus sind meist Vögel. Erkran...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen