Hamburg : Weltkriegsbombe entschärft – Sperrung der Elbbrücken wird aufgehoben

Noch immer werden in Deutschland Bomben aus dem 2. Weltkrieg gefunden.
Noch immer werden in Deutschland Bomben aus dem 2. Weltkrieg gefunden.

Eine britische 500-Pfund-Bombe aus dem 2. Weltkrieg sorgt für Aufregung in Hamburg. Die Elbbrücken sind für den Verkehr gesperrt, auch Züge fahren nicht mehr. Die Bombe könnte „jederzeit explodieren“, sagte ein Feuerwehrsprecher. 

shz.de von
20. Februar 2014, 11:57 Uhr

Eine Weltkriegsbombe ist in Hamburg erfolgreich entschärft worden. „Die Sperrmaßnahmen werden jetzt nach und nach aufgehoben“, sagte ein Feuerwehrsprecher am Donnerstag.

Hamburg | Während der Entschärfung waren die Elbbrücken etwa eine Dreiviertelstunde lang für den Verkehr gesperrt. Auch der Zugverkehr - Fernverkehr und S-Bahn-Verkehr - war betroffen. Die britische 500-Pfund-Bombe war am Donnerstagmorgen bei Baggerarbeiten am Baakenhafen entdeckt worden.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen