zur Navigation springen

Vermisste 48-Jährige : Weiteres Leichenteil in Hamburger Schleuse entdeckt

vom

In HH sind erneut Teile einer Leiche gefunden worden. Spaziergänger entdeckten das Körperteil in der Brandshofer Schleuse.

shz.de von
erstellt am 10.Aug.2017 | 10:46 Uhr

Ein Passant hat am Mittwoch ein weiteres Leichenteil in Hamburg entdeckt, teilt die Polizei mit.  Nach dem Fund von Leichenteilen am Hamburger Elbstrand, im Tiefstackkanal  und dem Goldbekkanal ist ein weiteres Körperteil in der Brandshofer Schleuse aufgetaucht.

Der Spaziergänger sah auf der Oberfläche der Elbe einen treibenden Gegenstand. Er alarmierte sofort die Polizei. Das Leichenteil bargen daraufhin Mitarbeiter der Feuerwehr. Die Beamten brachten es zur weiteren Untersuchung in das Institut für Rechtsmedizin.

 

Die Mordkommission prüft erneut einen Zusammenhang zu den in den vergangenen Tagen aufgefundenen Leichenteilen. Höchstwahrscheinlich handelt es sich bei dem Leichenteil um ein weiteres Körperteil der 48-Jährigen. Die Afrikanerin wurde seit dem 1. August nicht mehr gesehen wurde. Die ersten Leichenteile waren am 3. August gefunden worden. Die Ermittlungen der Mordkommission dauern an.

Die DNA-Schnelltestergebnisse bezüglich der beiden zuletzt aufgefundenen Leichenteile in Hamburg-Winterhude und Hamburg-Rothenburgsort stehen noch aus.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert