Fraktionsräume : Weißes Pulver sorgt für Großeinsatz in Hamburger AfD-Büro

Avatar_shz von 20. Mai 2019, 15:40 Uhr

Die AfD spricht von einem „Pulveranschlag“, die Polizei von einem „ungefährlichen Streckmittel“.

Hamburg | Ein Brief mit weißem Pulver an die AfD in Hamburg hat für einen Großeinsatz gesorgt. Die Polizei sei am frühen Montagnachmittag über den Vorfall informiert worden, sagte eine Sprecherin. Daraufhin habe die Feuerwehr einen Großeinsatz ausgelöst. Nach einem Schnelltest in dem Büro der Partei in der Innenstadt habe sich jedoch gezeigt, dass es sich bei de...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert