Hamburg : Weil er nicht anhalten wollte: Polizei schießt mehrfach auf Falschfahrer

Trotzdem blieb der Mann nicht stehen und stoppte erst, nachdem sein Fahrzeug von einem Streifenwagen gerammt wurde.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
20. Oktober 2019, 17:29 Uhr

Hamburg | Die Polizei in Hamburg hat mehrfach auf einen Falschfahrer geschossen, der nicht anhalten wollte. Der unverletzt gebliebene Mann habe nach den Schüssen seine Fahrt zunächst fortgesetzt, sei aber wenig spä...

mburagH | Dei oePilzi in mrguaHb aht harhfcem afu neein cshelfaaFrrh sn,hgsceoes rde tncih thlnnaae eowll.t rDe venrlueztt egeneilebb naMn aheb hcna nde heünsscS senie hFtar tänuszch sztogrtef,te eis aebr gewni repstä zetlegi onv menie fereSatennwig rtmgaem nud so popesgtt eon,rdw tilete ide iePizol ma gotSann mti. reD ä3r5J-hegi aehb hsic fdnhaaiur ma gSnttagmtamsichaa ltdnosadewssri nemstehfne ena.ssl

Die Shcssüe auf nde nagWe athet nei 30 harJe ratel Baetmer beeg,benag iwle der htrfaueAor kiretd ufa nih uz rgheefan wra nud nchit tesoppn otewll. vuZro wra der nMan fua der ubonahtA 52 in getetetsrgenegenz gnFhruiatcrth grsenuwet. rnAdee efAaurhotr natteh dei oPizeil teraamril.

eiD drüGne frü ide sertrtifhaeG ndu ide cuFtlh rov den etmnaBe raw cusnäzth unklr.a „Wmura re ettjz os behhcrilra rov nsu üttgcelfeh ,ist knna ich ithnc g“s,nae gaest ein chrpSer.e Dre nMan llos hsic in renei syihspnhcec ueaunAihsmtsatoni edbfnuen nh.eba Er uwdre in eien stccrihphyiase klinKi rgabcth.e

MTXHL Bcokl | rituotBmacillhno rfü keltiA r

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen