Hamburg : Weil er nicht anhalten wollte: Polizei schießt mehrfach auf Falschfahrer

Trotzdem blieb der Mann nicht stehen und stoppte erst, nachdem sein Fahrzeug von einem Streifenwagen gerammt wurde.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
20. Oktober 2019, 17:29 Uhr

Hamburg | Die Polizei in Hamburg hat mehrfach auf einen Falschfahrer geschossen, der nicht anhalten wollte. Der unverletzt gebliebene Mann habe nach den Schüssen seine Fahrt zunächst fortgesetzt, sei aber wenig spä...

Hbargum | ieD oiiPezl in aHubgrm tah fhaerchm fau nneei saFreahhcrlf n,ogssehces dre tnich anehlant .lelowt rDe zrletnvetu lengeebibe nnMa bhea nach ned üssShenc senie rthFa unzstchä ttet,fzgoesr sei aerb iweng äsetpr lzgteei vno nimee ngernfeaSetwi rmagmte dun so etspopgt roew,nd letite dei ieoiPzl am oSgnatn m.it eDr heJ3rägi5- ehab cshi ranahfdui am angmStghaistamcat dawstldernossi fhsnmtneee sseal.n

iDe hcSesüs auf end aeWgn theat nie 30 rehJa etral tBeerma nbegeabge, lwei edr raehfrtuAo eikdtr ufa nih uz rnahegfe awr dun hctin netospp let.wol rZouv wra edr nanM uaf rde Ahutabno 25 in zntegnsreetegetge thgiuhatrcrFn ws.rutenge dreAen hfoAetarru nhatet ied Plzeiio lmt.airaer

iDe Grüend ürf edi rettahefrGis nud ide tFuchl orv ned atmeenB rwa äsnzchtu anurk.l a„rmWu er zttje os bhrceiralh vor sun lgftehtüce si,t nnka ihc chitn ne“sg,a esgta ein rScpree.h eDr nnaM olsl hisc ni rieen ehichcssypn haaioumsunsteAitn efnuebnd banh.e rE uewdr in eeni cirtpehyschias Kklini ge.rabhtc

HTXML lkcoB | nttoormilhlciuaB frü Ar itlek

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen